TOP Ö 8.1: Besuchsdienst zum Projekt "Informierte Eltern haben es leichter!"

Frau Roters berichtete über den seit dem Sommer 2010 stattfindenden Besuchsdienst für junge Eltern im Rahmen des Projektes „Informierte Eltern habe es leichter!“.

Im Jahr 2010 habe es insgesamt 81 Geburten gegeben. Von den Begrüßungspaketen seien 50 durch den Besuchsdienst abgegeben worden, 5 seien auf dem Postweg übersandt worden, da die Eltern keinen Besuch wünschten. Die Diskrepanz zu den Geburtenzahlen ergebe sich daraus, dass der Besuchsdienst erst im Laufe des Jahres 2010 eingerichtet worden sei und die Eltern erst ca. 6 bis 8 Wochen nach der Geburt ihrer Kinder besuche. So würden die Eltern von Ende November und im Dezember 2010 geborenen Kindern erst in den nächsten Wochen besucht.

Insgesamt könne eine sehr positive Resonanz festgestellt werden.