TOP Ö 1.6: Erhöhter Flächenverbrauch durch Windenergieanlagen - Herr Suthoff

Herr Suthoff verweist auf die Vorgaben des Landschaftsplanes NRW, wonach der Flächenverbrauch auf kommunaler Ebene reduziert werden solle. Dem stehe doch die Ausweisung von Windkraftzonen und der vermehrte Bau von WEA entgegen.

 

Bürgermeister Niehues antwortet, dass sich die Forderung des geringeren Flächenverbrauchs auf Wohngebiete beziehe. Daran arbeite die Gemeinde verstärkt, indem sie Verdichtungsmöglichkeiten nutze und dort, wo es möglich sei, eine Hinterbebauung ermögliche.

Im Bereich der Windenergie gehe es umgekehrt sogar darum, mindestens 2 % der Landesfläche als Windenergiefläche auszuweisen.